Großartige Menschen und Projekte (Blogroll)

Jeder von uns hat ja so seine Vorbilder. Nicht nur ich habe großartige Fans, ich bin auch Fan von bewussten Menschen und Projekten. Und diesen möchte ich hier einen Platz bieten und kurz vorstellen – ganz so wie ich sie wahrnehme (alphabetisch sortiert).

Auch weil ich denke, dass die Projekte hinter diesen Menschen dir einen Mehrwert geben und die Welt zu einem besseren Ort macht.

Solltest du dich in dieser Liste wiedererkennen und wir uns noch nicht kennen, dann würde ich mich riesig freuen, dich auch mal persönlich kennenzulernen. Hier kannst du mir schreiben.

  • Bernhard von Selbstversorger-Enthusiast
    Was mir an Bernhard so gefällt, ist, dass seine Videos auf YouTube praxisorientiert und authentisch sind. Es steckt so viel Liebe drin. Und was mir ganz besonders gefällt: Er wendet wie ich altes Handwerk an, wie man es eigentlich nur noch aus den Freilandmuseen her kennt.
  • Christof von Einfach bewusst
    Neben dem Schreiben teilt Christof gleich drei Themen mit mir: Minimalismus, Nachhaltigkeit und Wandern. Darüber schreibt er in seinen zahlreichen Artikeln und Büchern. Ich wünsche mir Christof, dass wir uns mal beim Wandern über den Weg laufen.
  • Cindy
    Zuerst viel sie mir mit ihren Online-Kongress Freiheit in Dir auf. Überzeugt hat mich aber der Demeter-Bauernhof mit Hofladen, wo sie und ihr/e Partner vormachen, was Nachhaltigkeit und zukunftsfähige Landwirtschaft bedeutet (z.B. Solawi, Gesamtheit, Region, Konsum). Alles im Sinne der Natur. Sogar als Nachhaltigkeitspionier kannst du dich engagieren.
  • Gemeinschaft von der Fuchsmühle
    Hier haben sich wunderbare Menschen zusammen geschlossen, um ihre Vision von einer Gemeinschaft zu verwirklichen. Ich bin immer noch beeindruckt, wie sie und ihre Community das Geld für den Kauf der Fuchsmühle zusammen brachten und gespannt wie es weiter geht (Genossenschaft, Projekte usw.).
  • Marie von Wurzelwerk
    Bei ihr bist du genau richtig, wenn es ans Eingemachte und die praktische Umsetzung geht. In ihren Blog-Beiträgen, YouTube-Videos und Kursen dreht sich alles rund ums Gärtern und die Verarbeitung von Geernteten. Manchmal sind auch ihre süßen Tiere mit dabei.
  • Martin von Pioneers of Change
    Bekannt ist mir Martin und sein Team aus seinem Online Summit. Wenn du wie ich die Welt zu einem besseren Ort verändern und dich mit Gleichgesinnten vernetzen möchtest, dann solltest du unbedingt mal reinschauen. Hier wird es schon konkret.
  • Ralf von Neulich im Garten
    Ein Urgestein unter den Selbstversorgern auf YouTube. Das merkt man bereits daran, dass er seine Community siezt. Das macht ihn sympathisch. Sowohl auf der Website, als auch auf dem Kanal von Der Selbstversorgerkanal zeigt er, seine Familie und Gäste, wie so ein Selbstversorger-Alltag aussiehen kann (Obst, Gemüse, Getreide, Fleisch).
  • Ronald von Pflanzen Vielfalt
    Wenn es um Wildpflanzen, Bäume, Sträucher und Ackerpflanzen geht, dann ist Ronald der Richtige. So tiefes Hintergrundwissen kenne ich normalerweise nur aus guten Büchern. Auch das Zusammenspiel zwischen Pflanzen und Insekten kommt nicht zu kurz. Auf seiner Website und seinem YouTube-Kanal gibt er sein Wissen weiter. Es steckt so viel Herzblut hinter diesem Projekt.
  • Sebastian von Wireless Life
    Mit seinen 12 Selbstversuchen probierte sich Sebastian u.a. als Selbstversorger in einer autarken Gemeinschaft. Hierüber schrieb er das Buch 12 Neue Leben – Selbst[ver]suche. Wenn du noch nicht weißt, ob die Selbstversorgung etwas für dich ist, dann könnte das ein Anfang für dich sein. Daneben gibt Sebastian immer wieder Tipps u.a. für ortsunabhängiges Arbeiten. Super Typ.
  • Ursula von Avesta – Das Leben feiern
    Ich durfte ja Ursula schon kennenlernen. Mit ihren rund “100 Heilkräutern und Wildpflanzen” auf engster Fläche und dessen Eigenschaften wird einem erst mal wieder bewusst, wie reich uns die Natur doch beschenkt. Ursula ist genau die Richtige, wenn es um Wildkräuter, Lachen und Leichtigkeit im Leben geht.
  • Wir von Nanu – Wandel-Wege entdecken
    Michael und Lisa kennen viele noch von Experiment Selbstversorgung. Daraus wandelte sich später Nanu, dass nicht mehr nur die Selbstversorgung abdeckt. Die Themen sind wie auch das Nanu-Team heute viel breiter aufgestellt, wozu auch Gastautoren zählen. Was aber immer geblieben ist, ist das WIR und hin zum WANDEL.